Christoph Callies, violine
Samuel Selle, cello
Lion Hinnrichs, piano

 

„The young musicians are excellent in every sense!“
(Günter Pichler, Alban Berg Quartett)

 

2003 gegründet, ist das Triospiel bereits seit Jugendtagen die künstlerische und kammermusikalische Passion der drei Instrumentalisten.

Durch die Ästhetik des homogenen Streicherklangs, der in äußerst abgestimmter Symbiose mit dem Anschlag des Klaviers verschmilzt ohne dabei auf Kontraste der so unterschiedlichen Klangarten der Instrumente zu verzichten, hebt das Trio Adorno das Klaviertriospiel immer wieder auf ein ganz neues Level und gilt heutzutage als eines der vielversprechendsten und spannendsten Ensembles seiner Generation.

Seit der Gründung wurde das Trio bei nahezu allen bedeutenden Kammermusikwettbewerben mit Preisen ausgezeichnet, u.a. beim Deutschen Musikwettbewerb, der Osaka Chamber Music Competition, der Melbourne Chamber Music Competition, dem Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb sowie als Semi-Finalist beim ARD Musikwettbewerb. Zudem wurde das Trio mehrfach in die “Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler” (BAKJK) des Deutschen Musikrats aufgenommen.

Seine Ausbildung erhielt das Trio bei vielen Größen der Kammermusik und bedeutenden Klaviertrios. Besonders prägend waren dabei ihre Mentoren, das Alban Berg Quartett und die langjährige Zusammenarbeit mit dem Artemis-Quartett.

Über mehr als ein Jahrzent hinweg sorgten Begegnungen mit Mitgliedern des Beaux Arts Trio, Trio Jean Paul, Trio Fontenay, Kalichstein-Laredo-Robinson Trio sowie dem Guarneri Quartett für anregende Impulse für ihr künstlerisches Arbeiten.

Das Trio Adorno, das mittlerweile auf eine fast 20-jährige Bühnenkarriere zurückblicken kann, ist regelmäßig zu Gast auf internationalen Festivals wie den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Ludwigsburger Schlossfestspielen, dem Oberstdorfer Musiksommer, dem Trondheim Chamber Music Festival, sowie bei Konzerten in ganz Europa, Asien, Zentralamerika und Australien.

Ihr Repertoire bildet, beginnend mit Werken von Bach über alle bedeutenden Triokompositionen der Romantik bis hin zu Uraufführungen zeitgenössischer Komponisten das gesamte Spektrum der Klaviertrioliteratur ab. Regelmäßig werden Konzerte des Trios live mitgeschnitten und im Radio gesendet (BR, SWR, MDR-Kultur, NDR-Kultur, Deutschlandfunk , ABC Australia u.a.).

Ihre neueste Aufnahme „Im Schatten“ mit Werken von Mozart, Martinu und Mendelssohn erscheint 2022 beim Label arcantus.

Eine weitere Säule des Schaffens des Trio Adorno ist das weltweite Engagement in der Nachwuchs- und Jugendarbeit. Workshopkonzerte in Schulen und studienbegleitende Kammermusikkurse sind hier genau so zu nennen wie reguläre Meisterkurse. 2019 gab es zuletzt im Rahmen einer in Kooperation mit dem Goethe-Institut durchgeführten Lateinamerikatournee Konzerte und Meisterkurse in Mexiko, Guatemala, Nicaragua und Costa Rica. Zudem folgte im selben Jahr eine Tournee durch Saudi-Arabien.

Das Trio ist seit 2022 künstlerischer Leiter der Kammermusikreihe „Freunde der Kammermusik Quickborn e.V.“, welche seit mittlerweile über 60 Jahren Konzerte in bester Kammermusik-Tradition veranstaltet.

Mit seinem Namen bezieht sich das Trio Adorno auf den deutschen Musikphilosophen und großen Denker des 20. Jahrhunderts Theodor W. Adorno.